Unvergessliche Erlebnisse

Attraktionen

Das Riesengebirge / Karkonosze mit dem Hirschberger Tal und dem Landeshuter Kamm / Rudawy Janowickie ist ein Paradies für Freunde aktiver Erholung zu jeder Jahreszeit. Zahlreiche markierte Wege für Wanderer, malerische Landschaften und romantische Parks zum Spazieren, abwechslungsreiche Radtouren, herausfordernde Mountainbike Strecken – für jeden findet sich das Richtige. Die beliebten Wintersportzentren Karpacz, Szklarska Poreba oder Rokitnicy und Czerna Horze auf der tschechischen Seite des Riesengebirges, wie auch die berühmten Skilanglaufloipen von Jakuczyce sind leicht erreichbar. Ungewöhnlich viele historische Bauten- Schlösser, Burgen, Kirchen- befinden sich in unserer direkten Umgebung. Ihre spannende Geschichte und faszinierende Geheimnisse sind sicherlich die Inspiration für zahlreiche Ausflüge. Allein schon die Attraktionen von Schloss Lomnitz bieten viele Eindrücke und Erholung, ohne die Anlage überhaupt zu verlassen. In den Zimmern liegen Beschreibungen der interessantesten Routen für die unmittelbare Umgebung von Schloss Lomnitz aus.

regionale Produkte und Köstlichkeiten aus der Gutsküche

Gutsladen und Bäckerei

Der Gutsladen bietet eine breite Auswahl regionaler Erzeugnisse und Produkte aus Niederschlesien an. Besonders beliebt sind unsere köstlichen Lomnitzer Spezialitäten, die wir vor Ort in der Schulküche herstellen. – eine große Auswahl an verschiedenen Marmeladen, Konfitüren und Gelees und Sirups verlockt zum genussvollen, gesunden Schlemmen. Im Glas können Sie einige unserer beliebten Speisen wie die köstliche Zureksuppe, oder den berühmten polnische Bigos mitnehmen. Das perfekte kulinarische Souvenir oder Mitbringsel. Die Bäckerei lockt mit köstlichen Dürften von Keksen und Lebkuchen nach besonderem Rezept. Täglich geöffnet!

der größte Leinenladen in Polen

Das Leinenkaufhaus

Das Leinenkaufhaus im Gutshof bietet eine besonders reiche Auswahl an verschiedenen Erzeugnissen rund um das Thema Leinen an. Auf zwei Etagen wird ein breites Sortiment Damen- und Herrenmode bekannter polnischen Designer angeboten. Tisch- und Bettwäsche aus 100 % edlem Leinen, sowie Accessoires versvollständigen das Angebot. Auch Leinen vom Meter und Leinenkosmetik werden angeboten. Täglich geöffnet!

Kochen im Gutsambiente

Die Gutsschulküche

Nichts verbindet mehr als gemeinsames Kochen! Die moderne und gleichzeitig romantische Gutsschulküche, der Firma Miele, ist der ideale Ort für den gemeinsamen Abschluss eines Schulungsseminars, die Durchführung von Festivitäten wie z.B. Geburtstag, Namenstag, Firmentreffen. Die Schulküche verfügt über zwei Kochinseln mit kompletter Ausstattung. Geeignet für Gruppen bis 18 Personen. Unter der Anleitung unserer erfahrenen Küchenchefin des Schlossrestaurants werden Ihnen plötzlich auch anspruchsvolle Gerichte kinderleicht gelingen.

Zauberhafte Orte

Park

Nichts ist schöner als ein Spaziergang durch den weitläufigen 9 ha großen Schlosspark mit seinen eindrucksvollen alten Bäumen, lieblichen Wiesen und weiten Blicken auf die Berge und über den Fluss Bober / Bóbr hinüber in den Nachbarpark von Schloss Schildau / Wojanów. Liegestühle und Bänke laden zur Erholung im Schatten der Bäume ein. Die Magie des jahrhundertealten Parks verspüren Sie zu allen Jahreszeiten und erfüllt Sie mit positiver Energie. Was könnte schöner sein als den Tag mit einem Spaziergang zum Sonnenaufgang zu begrüßen, bei Vogelgezwitscher die ersten Sonnenstrahlen im Morgendunst zu bewundern und dem leise plätschernden Fluss zu folgen? Stille Plätze laden überall zu erholsamen Stunden ein. Und wie könnte ein Tag besser enden als mit einem sommerlichen Abendessen auf der Parkterrasse, den farbenprächtigen Sonnenuntergang vor Augen, der die Berge in ein magisches Licht taucht? Dazu ein erfrischender Cocktail unter der alten Esche mit Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel. So klingt ein Tag wie ein Sommermärchen aus.

Museumskomplex Lomnitz

Der Lomnitzer Komplex mit dem Schlossmuseum und der „Begegnungsstätte Bethaus“ ist eines der interessantesten Tourismusattraktionen der Region. Ein wichtiger Punkt für große und kleine Entdecker und Geschichtsinteressierte. Im Schlossmuseum mit seinen 18 im Stil verschiedener Epochen eingerichteten Räumen erleben Sie die authentische Atmosphäre vergangener Zeiten. Die multimediale Ausstellung „Drei Jahrhunderte Leben in Schloss Lomnitz“ begleitet Sie auf drei Etagen durch die Räume, Sie machen dabei eine Zeitreise und erfahren viel Spannendes und Wissenswertes über die Geschichte des Schlosses und das Schicksal seiner Bewohner. Im rekonstruierten ehemals evangelischen Bethaus können Sie die ungewöhnliche und eindrucksvolle Architektur dieser im europäischen Kontext besonderen Kirchen erleben. Die multimediale Präsentation „Schlesische Bethäuser- Schlesische Toleranz“ vermittelt Ihnen mehr Informationen über die sehr bewegte und spannende, dennoch heute kaum noch bekannte Religionsgeschichte des 17./18. Jahrhunderts die zum Entstehen dieser einst über 200 Bethauskirchen in Niederschlesien führte. Auch das dramatische Schicksal dieser Kirchengebäude im 20. Jahrhundert und ihre heutige Situation wird anschaulich dargestellt.

Ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit

Natur pur...

Lomnitz liegt inmitten des Hirschberger Tals, von drei unterschiedlichen Gebirgszügen umrahmt. Das Riesengebirge / Karkonosze überragt die anderen zwei bei weitem. Der Nationalpark Riesengebirge umfasst die besonders schützenswerte alpine Bergwelt. Felsformationen, Wasserfälle, die Schneegruben, Teiche und Hochmoore können auf Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsstufen entdeckt werden. Die Schneekoppe mit 1602 Meter zu erklimmen ist ein besonderes Erlebnis. Gleich hinter dem Schloss beginnt der Landschaftsschutzpark des Landeshuter Kamms / Rudawy Janowickie. Abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen, Wäldern, unzähligen Bächen und schattigen Tälern sowie den Felsformationen der Falkenberge locken zu Wanderungen in einsamer Landschaft. Das liebliche Bober- Katzbachgebirge / Góry Kaczawskie mit vielen Tälern, uralten Dörfern, mittelalterlichen Kirchen und Herrenhäusern lässt Sie in die Atmosphäre vergangener Zeiten eintauchen.

Zeugen der Vergangenheit

Faszinierende Baudenkmäler

Entdecken Sie bei uns zahlreiche Baudenkmäler aus der Zeit des Mittelalters bis ins 20. Jahrhundert. Mittelalterliche Burgen, wie der Kynast / Chojnik, die Bolkoburg / Zamek Bolków, die Schweinhausburg / Zamek Świny, das Bolzenschloss / Zamek Bolczów oder Lehnhaus / Zamek Lenno verlocken zur Erkundung. Das Kloster Grüssau / Krzeszów ist eines der bedeutendsten barocken Sakralgebäude in Mitteleuropa und atemberaubend eindrucksvoll in seiner Größe und Pracht. Die UNESCO - Friedenskirchen von Schweidnitz / Świdnica und Jauer / Jawor, die größten Fachwerkkirchen der Welt imponieren aufgrund ihrer schlichten Schönheit und schieren Größe. Das legendäre Schloss Fürstenstein / Zamek Książ mit seinen Geheimnissen, wie dem Goldzug oder der faszinierenden Fürstin Daisy ist das größte der unzähligen schlesischen Schlösser. Der eindrucksvolle Staudamm von Mauer / Pilichowice sowie zahlreiche andere technische Bau- und Industriedenkmäler ziehen Besucher in den Bann. In fast jedem Ort entdecken Sie architektonische Schätze, die ein steinernes Zeugnis der reichen Vergangenheit Niederschlesiens sind.

Was Sie nicht verpassen sollten

Schneekoppe

Die Schneekoppe ist ein Pflichtprogrammpunkt jeder Reise in das Riesengebirge. Der imposante Berg erhebt sich 1602 Meter und bietet atemraubende Blicke bis weit in die Niederschlesische Ebene. Hier befindet sich eine Wetterstation mit Restaurant und die Laurentiuskapelle von 1665. Zwei Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsstufe führen auf den Gipfel. (ca. 2,5 - 3h) Der Lift fährt nur bis zur kleinen Koppe / Mała Kopa, so dass das letzte Stück des Weges zu Fuß zurückgelegt werden muss ( ca. 1h). Auf der tschechischen Seite der Schneekoppe, die von der polnisch- tschechischen Grenze halbiert ist, fährt ein Lift bis zum Gipfel.

Lomnitz im Herzen des Tals der Schlösser und Gärten

Das schlesische Elysium

Schloss Lomnitz befindet sich inmitten des als „Tal der Schlösser und Gärten“ bekannten Hirschberger Tals. Auf einer Fläche von etwa 100 qkm befinden sich oft fast zum Greifen nah etwa 30 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser. Es lohnt sich einen Tag mit dem PKW oder Fahrrad von Schloss zu Schloss zu pendeln. Die Nachbarschlösser Schildau / Wojanow, Fischbach / Karpniki und Buchwald / Bukowiec sind leicht von Lomnitz aus zu erreichen. Vielleicht wollen Sie sie sogar zu Fuß erkunden? In unserem Schlossmuseum befindet sich eine umfangreiche Auswahl an Literatur über die Schlösser im Tal.

Atraktion für kleine und große Entdecker

Der Miniaturenpark der Niederschlesischen Baudenkmäler

Der Miniaturenpark der Niederschlesischen Baudenkmäler verschafft die Möglichkeit, die schönsten Sehenswürdigkeiten Niederschlesiens (Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen und Altstädte) an einem Ort bequem zu erleben. Die Modelle wurden mit großer Sorgfalt in der Skala 1:25 nachgebildet. Sie begeistern und wirken sehr authentisch. Den Miniaturenpark kann man mit einem Führer besichtigen, der interessante Fakten über die Bauwerke erzählt.

Ort voller Magie

Kristallglashütte „Julia”

Das Riesengebirge ist mit der Glasherstellung seit dem Mittelalter eng verbunden. Die Geschichte der Kristallglashütte „Julia“ geht auf das frühe 19. Jahrhundert zurück, bis heute wird hier hochwertiges Kristallglas produziert. Die verschiedenen Arbeitsschritte werden den Besuchern in den Fabrikhallen präsentiert, eine reiche Auswahl an Glasprodukten lockt zum Kauf.

Das einst am strengsten bewachte Bergwerk der Volksrepublik Polen

Bergwerk „Podgórze“

Das Uranbergwerk „ Podgórze“ in Schmiedeberg / Kowary war von 1950-1958 in Betrieb. Es gehörte zu den am strengsten bewachten Bergwerken in der damaligen Volksrepublik Polen. Nun steht den Besuchern ein 1600 m langer Touristenpfad mit Attraktionen zur Verfügung. Die radioaktive Strahlenbelastung ist dauerhaft überwacht und die Route ist heute vollkommen sicher. Wegen der niedrigen Temperatur von 8 Grad Celsius und Luftfeuchtigkeit bis 97 % ist warme Kleidung zu empfehlen.

Ein Museum voller Sagen und Magie

Geheimnisse des Riesengebirges

Das moderne Museum „ Geheimnisse des Riesengebirges“ (Karkonoskie Tajemnice) in Krumhübel / Karpacz thematisiert die Geschichte der Region und die Sagen des Riesengebirges. Die Besucher lernen interaktiv außergewöhnliche Informationen über den Berggeist Rübezahl, die Kräutersammler und die Walonen, welche Schatzsucher waren kennen. Das Museum ist voller Magie und entstand an der Stelle, wo das ungewöhnliche Exponat- ein gewaltiger Stab von Rübezahl gefunden wurde.

Eine Wikingerkirche im Riesengebirge

Kirche „Wang”

Die norwegische Stabholzkirche aus dem 12./13. Jahrhundert wurde 1842 vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV erworben und auf mühevollem Weg in das Riesengebirge nach Krummhübel transportiert um hier als evangelische Kirche genutzt zu werden. Die Form erinnert an ein Wikingerschiff, geheimnisvolle Ornamente und Fabelwesen faszinieren die Besucher. Beeindruckend ist die Tatsache, dass die gesamte Holzkirche ohne Nägel errichtet ist. Tausende Besucher erfreuen sich an der einzigartigen Lage des Kirchleins vor der Silhouette der Schneekoppe.